Allgemeines

Tausende Würmer werden in den Weltraum geschickt, um den Muskelverlust beim Menschen zu untersuchen

Tausende Würmer werden in den Weltraum geschickt, um den Muskelverlust beim Menschen zu untersuchen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es scheint manchmal schwer zu glauben, dass bei all den Weltraummissionen, die in der Welt durchgeführt werden, das aufregende Kapitel der Weltraumforschung weniger begann als 50 Jahre zuvor. In vielerlei Hinsicht stehen sie als Beweis für die Kraft menschlicher Innovation und Neugier. Von Höhepunkten wie der ersten Mondlandung in 1969 Bei der aufregenden Cassini-Mission, die atemberaubende Bilder des beringten Planeten Saturn aufgenommen hat, dreht sich die Debatte normalerweise um alles bemannt gegen unbemannt Missionen.

Es gab nur wenige Beispiele dafür, dass Nicht-Menschen den Weltraum betreten, mit Ausnahme von Laika, dem Hund, der in den 1950er Jahren von den Sowjets in den Weltraum geschickt wurde, und einigen Affen, die heraufgeschickt wurden, um die Umgebungen zu testen, denen Menschen bei zukünftigen Missionen begegnen würden. Vor kurzem gab die britische Weltraumbehörde jedoch bekannt, dass sie Hunderte von Sendungen senden werdeCaenorhabditis elegans, eine Art transparenter Nematoden, in den Weltraum.

Als Teil des "Molecular Muscle Experiment" der Agentur besteht der Zweck der Mission darin, den Prozess der Muskelalterung zu untersuchen, mit der Hoffnung, dass er Hinweise auf denselben Prozess beim Menschen auf der Erde liefert. Das Projekt wird Wissenschaftler der Universitäten Nottingham, Exeter und Lancaster umfassen.

Eine unorthodoxe Weltraummission

Muskelverlust oder Muskelatrophie, die durch die Raumfahrt verursacht wird, ist gut dokumentiert, wobei die Auswirkungen für Astronauten auch nach ihrer Rückkehr von einer Mission auf die Erde anhalten. T. Peter Stein, Professor an der Abteilung für Chirurgie der Rowan University, entwarf eine Studie, in der diese Effekte untersucht wurden. Er berichtete: "Protein geht aus Muskeln und Kalzium aus Knochen mit Anti-Schwerkraft-Funktionen verloren. Die beobachteten biochemischen und physiologischen Veränderungen spiegeln diesen akkommodativen Prozess wider . "

Die NASA führte 2016 ein ähnliches Experiment mit dem Namen Rodent Research-3 durch, bei dem Mäuse in den Weltraum geschickt wurden, um den Muskelverlust zu untersuchen. All dies deutet darauf hin, dass eine gute Anzahl von Forschungsarbeiten durchgeführt wurde, um unser Verständnis des Prozesses zu vertiefen.

Kleiner als alle anderen Testtiere, die in früheren und neueren Studien zur Datenerfassung verwendet wurden, ist dieCaenorhabditis elegans nur messen 1mm In der Länge sind sie jedoch überraschend gute Modelle für das Verständnis der Abnahme der Muskelfunktion beim Menschen.

"Würmer sind vielleicht überraschend ein sehr gutes Modell für den Erhalt menschlicher Muskeln. Auf molekularer Ebene sind sie sowohl strukturell als auch metabolisch denen des Menschen sehr ähnlich und aus raumflugspezifischer Sicht bieten sie viele praktische Vorteile. Sie bieten sind sehr klein, schnell zu wachsen, billig und leicht zu warten. Dadurch ist es gut, mit ihnen zu arbeiten ", sagte Tim Etheridge, Dozent an der University of Exeter.

Die Mission ist eine erfrischende Veränderung, da der Schwerpunkt vieler Weltraummissionen, wie es scheint, in letzter Zeit darin bestand, nach Wegen zu suchen, um eines Tages Menschen zum Mars zu transportieren - diese wurde geschaffen, um die Art und Weise, wie wir hier leben, zu verbessern. Obwohl ein bestimmtes Datum für den Start nicht bekannt gegeben wurde, berichtet die Agentur, dass der Start zwischen November 2018 und Februar 2019 geplant ist.


Schau das Video: VOLLES VIDEO: Was ist das Nervensystem? Kenhub (Kann 2022).