Allgemeines

11 Sci-Fi-Roboter, die tatsächlich funktionieren könnten, wenn wir sie bauen würden

11 Sci-Fi-Roboter, die tatsächlich funktionieren könnten, wenn wir sie bauen würden


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Science-Fiction- oder Science-Fiction-Filme wurden im Laufe der Jahrhunderte mit Robotern in vielen Formen und Größen gefüllt. Sie unterscheiden sich in Umfang und Komplexität und haben sich seit ihren ersten Auftritten in den frühen Tagen der Leinwand weiterentwickelt.

Aber wie viele davon sind heute tatsächlich möglich, wenn wir STEM kennen? Die folgenden 11 könnten nur möglich sein, wenn wir unseren kollektiven Verstand auf die Aufgabe setzen.

Diese Liste ist alles andere als vollständig und in keiner bestimmten Reihenfolge.

1. Der Knight Industries Two Thousand (KITT) ist das ultimative KI-Auto

Jedes Kind der 80er Jahre wird gute Erinnerungen an David Hasselhoff und seinen ebenso charismatischen Partner bei der Verbrechensbekämpfung, das sprechende Auto KITT, haben. Obwohl es zu der Zeit ziemlich weit hergeholt schien, haben wir vielleicht ein technologisches Niveau erreicht, das es möglich machen könnte - zumindest ziemlich bald.

KITT war in jeder Hinsicht ein selbstfahrendes KI-Auto. KITT verfügte jedoch über eine andere fortschrittliche Technologie, die wir heute unmöglich replizieren konnten (z. B. molekular gebundene Hülle und trotz der Gesetze der Physik).

Abgesehen davon sind Fortschritte und die Verbreitung von selbstfahrenden Autos, Spracherkennung und KI-Technologie nahe daran, ein reales KITT Wirklichkeit werden zu lassen.

2. Ex-Machinas Ava könnte näher sein als wir denken

Falls Sie Ex-Machina noch nicht gesehen haben, ist AVA, eine der Hauptfiguren, ein ästhetisch schöner KI-Roboter, der von einem Milliardär, Nathan Bates, entwickelt wurde. Bates holt Caleb (eine Programmiererin), um die Einschränkungen ihrer KI zu beurteilen, falls vorhanden - und verliebt sich schließlich in ihre Reize.

Laut der Geschichte basiert die KI von AVA auf Bluebook, der Filmversion von Google. Ihr Wissen und ihr Charakter konstruierten sich aus den nahezu unbegrenzten Verhaltensdaten, die sie sammelte.

Mit Entwicklungen in der KI wie Sophia können wir wahrscheinlich sagen, dass wir uns heute mehr oder weniger in dieser Phase befinden.

Ihr Körper ist jedoch eine andere Geschichte. Obwohl Unternehmen wie Boston Dynamics ihr Handwerk verbessern, sind wir wahrscheinlich noch Jahrzehnte entfernt.

3. Atom von Real Steel könnte möglich sein

Die Gladiatorroboter in der 2011 Der Film Real Steel sieht beeindruckend aus und ist heute vielleicht möglich. Abgesehen vom Maschinenbau, der problematisch sein mag, aber in den letzten Jahren sprunghafte Fortschritte gemacht hat, könnte die Fähigkeit der Roboterkämpfer, aus menschlichen motorischen Fähigkeiten zu lernen und sich an ihre Gegner anzupassen, nahe beieinander liegen.

Laut Drew Bagnell (außerordentlicher Professor am Carnegie Mellon Robotics Institute) machen Studien zum Robotergleichgewicht und zur Flüssigkeitsbewegung gute Fortschritte.

Der einzige Streitpunkt könnte die Verwendung von Fernbedienungen im Film sein. Um Kämpfe für die Massen überzeugend und interessant zu machen, benötigen sie ein gewisses Maß an Autonomie für grundlegende Gelenkbewegungen usw.

Experten wie Bagnell zufolge ist es nicht unangemessen, dass solche Roboter in etwa einem Jahrzehnt Realität werden. Obwohl wir bereits einige wegweisende Meisterschaften sehen.

4. BB8 ist bereits real (Art von)

In der ursprünglichen Star Wars-Trilogie George Lucas et al musste die Dienste von "vertikal herausgeforderten" Schauspielern wie Kenny Baker für einige Schlüsselfiguren wie die Ewoks und den legendären R2 D2 in Anspruch nehmen. Interessanterweise entschied sich Director wie JJ Abrams für die jüngsten Ergänzungen der Serie, funktionierende ferngesteuerte Requisiten für das Upgrade BB8 von R2 D2 zu bauen.

Dies bedeutet, dass für alle Absichten und Zwecke die Mechanik von BB8 jetzt ausgeführt werden kann. Das einzige, woran wir arbeiten müssten, ist die allgemeine KI, deren Erreichung noch einige Zeit in Anspruch nehmen könnte.

5. Johnny Five vom Kurzschluss könnte möglich sein

Ähnlich wie bei BB8 lehnte der Director of Short Circuit Vorschläge ab, Stop-Motion zu verwenden, um Szenen mit Johnny Five zu erstellen. Dies führte dazu, dass im Film Arbeitsmodelle für den Roboter erstellt werden mussten.

Johnny Five benötigte ungefähr 12 Mitarbeiter, aber das Chassis konnte bereits in den 1980er Jahren gebaut werden, so dass es heute mit Upgrades möglich wäre.

Wie bei den meisten Einträgen in der Liste wäre das Hauptproblem jede Form der allgemeinen KI. Dies wäre momentan ein echter Stolperstein, könnte aber in nicht allzu ferner Zukunft möglich sein.

Ganz zu schweigen von Johnnys Waffen - das könnte einige Zeit dauern.

6. Transformers der Film 'Quintesson Fish' sind wahrscheinlich möglich

In dem Original Transformers the Movie von 1986 gibt es eine Szene, in der eine der Hauptfiguren, Hotrod, von Roboterautomatenfischen auf dem Planeten Quintessa angegriffen wird.

Roboterfische gibt es heute in irgendeiner Form mit bemerkenswerten Beispielen, einschließlich MITs SoFi, das im offenen Ozean getestet wurde. Aus dieser ikonischen Szene im Film müsste die KI auch nicht zu raffiniert sein.

Für Metal-Fans ist der Soundtrack von Spectre General (Kick Axe) "Nothing's Gonna Stand in Our Way".

7. FX-7 könnte sehr bald Leben retten

Wenn Sie blinken, verpassen Sie vielleicht FX-7 im Empire Strikes Back, aber es ist ein medizinischer Droide im Dienst der Rebellenallianz auf dem Planeten Hoth. Wir haben FX-7 anstelle von 2-1B aufgrund seiner zweckmäßigeren Ästhetik und des offensichtlichen Mangels an allgemeiner KI aufgenommen.

Medizinische Roboter entwickeln sich von Tag zu Tag weiter. Einige Roboter finden heute Anwendung in der realen Chirurgie.

8. Der Cheat-Eintrag: Bruce von Jaws

Interessantes Stück Filmtrivia für diesen Eintrag, aber der riesige Weiße Hai in Jaws wurde vom Produktionsteam tatsächlich Bruce genannt. Da der Maschinenbau für den Hai mehr oder weniger Ende der 1970er Jahre existierte, können wir sicher schließen, dass dieser „Roboter“ heute existiert.

Wenn Sie "Bruce" großzügig erweitern wollten, um tatsächlich ein Roboterhai zu sein, wurden in der Robotik einige Fortschritte in Richtung dieses Ziels erzielt. Wie bei anderen Einträgen in der Liste ist die allgemeine KI des Roboters noch weit entfernt.

9. Baymax von Big Hero Six könnte möglich sein

Ob Sie es glauben oder nicht, aber die Carnegie Mellon School of Robotics versucht, aus Big Hero Six einen echten Baymax zu bauen.

Zugegeben, es ist kein genaues Faksimile des mittlerweile legendären Science-Fiction-Roboters, aber es ist ziemlich nah.

10. Bladerunner 'Pleasure Bots' sind irgendwie bei uns

Vergnügungsroboter wie Pris Statton in Blade Runner könnten näher sein als wir denken. Obwohl, wie andere auch, die KI in einiger Entfernung benötigt wird, gibt es heute Sexroboter.

Wenn diese Nischenware "startet", wird es nur eine Frage der Zeit sein, bis die Technologie Sci-Fi einholt.

11. Johnny Cabs von Total Recall sollte möglich sein

Die jüngsten Fortschritte bei autonomen Fahrzeugen werden in nicht allzu ferner Zukunft unweigerlich zu Formen des selbstfahrenden öffentlichen Verkehrs führen. Die einzige Frage ist, ob wir eine Art synthetischen "Treiber" haben möchten, mit dem wir interagieren können oder nicht.


Schau das Video: BOOKFEST city 2020 - Christian Stöcker: Das Experiment sind wir (Kann 2022).