Allgemeines

Dieses Energieunternehmen zahlt für Kunden, die mehr Strom verbrauchen

Dieses Energieunternehmen zahlt für Kunden, die mehr Strom verbrauchen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ein Energieunternehmen in Großbritannien hilft denjenigen, die energiebewusst sein möchten, indem es Kunden fast bezahlt, um Strom zu verbrauchen, wenn die Nachfrage gering ist.

Octopus Energy hat einen neuen Tarif eingeführt, der die Strompreise nachverfolgt. Dies verschafft den Kunden einen Vorteil in Zeiten geringer Nachfrage wie im Frühjahr und Sommer oder über Nacht, da die Energie nirgendwo hingehen kann Der Energyst notiert. In ganz Großbritannien sinken die Großhandelspreise drastisch, wenn mehr Strom erzeugt als verbraucht wird, und die Lieferanten werden dafür bezahlt, Energie aus dem Netz zu nehmen.

Octopus ist ein inländischer Energieversorger in Großbritannien, aber der CEO des Unternehmens, Greg Jackson, sagte, dass das Unternehmen möglicherweise auch nicht inländische Kunden einbeziehen könnte, die den Tarif übernehmen.

"Wenn sich auch ein Unternehmen anmelden möchte, würden wir gerne von ihnen hören", sagte er. "Dieser Tarif ist bahnbrechend. Durch die Berücksichtigung der tatsächlichen Energiekosten im Netz jede halbe Stunde können Kunden von Zeiten profitieren, in denen die Preise besonders niedrig sind. Wenn der Großhandelspreis unter 0 p / kWh fällt, zahlt Octopus Agile Sie tatsächlich um die unerwünschte Energie aus dem Netz zu holen. Mit zunehmender Produktion erneuerbarer Energien werden diese Ereignisse nur noch häufiger. "

Für das Octopus-Angebot erhalten Kunden eine Text- oder E-Mail-Benachrichtigung oder eine Benachrichtigung über eine App für ihre Telefone. Octopus begrenzt außerdem den Höchstbetrag, den Kunden in Rechnung stellen, auf 35 p / kWh. Laut Jackson werden die meisten Kunden jedoch davon profitieren, da die Großhandelskosten in 80 Prozent der Fälle normalerweise unter dem Standardpreis für Energie liegen. Und wie häufig wird den Kunden dieser höhere Betrag in Rechnung gestellt, wenn die Nachfrage das Angebot übersteigt? Octopus schätzt nur 0,1 Prozent der Zeit.

Und wenn sich jemand entscheidet, den Tarif vollständig zu kündigen, weil er die Infrastruktur verlassen möchte oder dies nicht als langfristige Lösung ansieht, kann Octopus den Tarif ohne jegliche Strafe verlassen. Für die Anmeldung ist lediglich ein Smart Meter erforderlich.


Schau das Video: Ohne Kohle und Atom - geht uns der Strom aus? Harald Lesch (August 2022).