Allgemeines

Dieser nukleare Fallout-Bunker besteht aus 42 unterirdisch vergrabenen Schulbussen

Dieser nukleare Fallout-Bunker besteht aus 42 unterirdisch vergrabenen Schulbussen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wir alle kennen die nuklearen Notunterkünfte und geheimen unterirdischen Abteile, die für Militärangehörige und andere hochrangige Regierungsbeamte eingerichtet wurden. Ein Beispiel für eine beeindruckende zivile Struktur könnte sogar einen Hollywood-Drehbuchautor inspirieren.

Das Ark Two Fallout Shelter - ein biblischer Hinweis auf Noahs Arche, der als Schutz vor zukünftigen oder bevorstehenden globalen Katastrophen geschaffen wurde - befindet sich auf einem weitläufigen Land am Stadtrand von Toronto, Kanada. Die geräumige Struktur besteht aus Dutzenden von ausgehöhlten Schulbussen, die in einem sich kreuzenden Blockmuster angeordnet sind und von Stahlbeton umgeben sind. Der Komplex wurde rund 4 Meter unter der Erde gebaut.

Das Tierheim bietet Platz für rund 500 Personen und erstreckt sich über etwas mehr als 3.000 Meter unterirdischen Raum. Die Ark Two, die als Nordamerikas größter privater Fallout Shelter gilt, befindet sich an einem Ort namens Horning's Mills und wurde von dem örtlichen Ehepaar Bruce und Jean Beach gebaut.

Obwohl die Strände Schulbusse für einen einzigartigen Zweck ausgewählt haben, gibt es einen Grund, warum das Fahrzeug auch für umgebaute Wohnräume eine beliebte Wahl war: Sie sind geräumig - und daher leicht auszuhöhlen und den Raum neu zu gestalten - strukturell solide und relativ kostengünstig . Die Bauarbeiten begannen vor fast vierzig Jahren, 1980. Sie haben den Raum so ausgestattet, dass er nach einem katastrophalen Ereignis als Außenposten fungieren kann: Bereiche für Kindertagesstätten und Ärzte, Sanitäranlagen, Küche und sogar Wäschemöglichkeiten.

Im Laufe der Jahre hat das Ehepaar, unbeirrt von den Herausforderungen der Gerichte und der Zoneninspektoren, die den Fall errichteten, dass das Bauwerk ohne Genehmigung errichtet wurde und weiterhin auf diese Weise funktioniert, weiterhin Vorräte gelagert, die von ihrer eigenen internen Atomic Doomsday-Uhr geleitet werden. Herr und Frau Beach im Alter von 83 und 90 Jahren kämpfen jedoch auch gegen ihre eigenen biologischen Uhren. Man fragt sich, wie das Schicksal des Komplexes in den nächsten 5 bis 10 Jahren aussehen wird.

Der Komplex ist mit einer kurzen Liste vertrauenswürdiger Freiwilliger besetzt. Dies ist jedoch ein Plus. Die Alterung der Ausrüstung sowie die Alterung der Lebensmittelversorgung waren im Laufe der Jahre ein großes Problem: „Ich weiß nicht, wie viele Tonnen Lebensmittel wir haben musste im Laufe der Jahre wegwerfen “, gesteht Mr. Beach.

Wir alle sind es gewohnt, Geschichten über ausgegrabene Schätze und unterirdische Städte aus alten Zivilisationen zu hören: der rasende Ansturm von Archäologenteams und Anthropologen auf die Website, um wertvolle Daten und Exemplare zu sammeln, der Medienblitz, der kurz darauf auftritt, um Hintergrundinformationen über die Zivilisation und füllen Sie fehlende Lücken und schließlich die Frage, welches Museum - in welchem ​​Land - die Schätze endlich ein Zuhause finden werden. In diesem Fall haben wir jedoch eine Art offene und lebendige Zeitkapsel: 3 Commodore 64-Computermonitore (ein Computer, der nach den meisten Berichten in ein Museum gehört) werden beispielsweise als Sicherheitsmonitore verwendet.

Unabhängig davon, ob die katastrophale Katastrophe, auf die sich das Paar vorbereitet, in Zukunft tatsächlich eintritt oder nicht, spiegelt dieser Komplex die Art und Weise wider, wie manche Menschen die Auswirkungen des digitalen Zeitalters und seine Auswirkungen auf unseren Planeten sehen.


Schau das Video: Mobile underground bomb shelter can be assembled in 90 minutes (Kann 2022).